AGB2018-12-13T08:45:47+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Praxis für Systemische Einzel- u. PaarBeratung & Mediation

DLB Gottfried Kühbauer

Schwedenplatz 2/3/26, 1010 Wien

gottfried@kuehbauer.at

1. Inhalte des Beratungsauftrags

Der Inhalt und gegebenenfalls das Ziel der Beratung beziehungsweise der einzelnen Einheiten (im Folgenden Auftrag genannt) werden zwischen Gottfried Kühbauer und Klient/Klientin gemeinsam im Rahmen eines Multidisziplinären Clearings, festgelegt. Beratung erfordert die aktive Mitarbeit des Klienten/der Klientin, dieser/diese leistet die eigentliche Veränderungsarbeit. Gottfried Kühbauer steht als fachkundiger Prozessbegleiter zur Seite. Die Wahl der Methode wie auch deren Abänderung unterliegt der Entscheidung von Gottfried Kühbauer.

Der Klient/Die Klientin handelt in jeder Phase der gemeinsamen Arbeit eigenverantwortlich und ist sich dessen bewusst. Er/sie ist für seine/ihre physische und psychische Gesundheit sowie sein/ihr Wohlbefinden während der Beratungseinheiten in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die der Klient/die Klientin aufgrund des Beratungsprozesses durchführt, liegen in seinem/ihrem Verantwortungsbereich.

Gottfried Kühbauer arbeitet mit der Sorgfalt eines ordentlichen Diplom-Lebens- und Sozialberaters und Mediators. Die Haftung wird – mit Ausnahme einer Haftung für Personenschäden – auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Konsultation keine medizinische Behandlung ersetzt.

2. Ort der Konsultation

Sämtliche Beratungs-Einheiten, finden in den Räumlichkeiten der Praxis, Schwedenplatz 2/3/26, 1010 Wien, statt, außer bei Skype-Setting.

3. Verschwiegenheitspflicht

Alles Besprochene u. Anvertraute, unterliegt strengster Vertraulichkeit und den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Die Verschwiegenheitspflicht gilt nicht, wenn der Klient/die Klientin Gottfried Kühbauer ausdrücklich schriftlich von dieser Pflicht entbindet, oder Gottfried Kühbauer aufgrund gerichtlicher oder gesetzlicher Anordnung zur Auskunftserteilung verpflichtet ist.

4. Leistungsumfang

Eine Beratungs-Einheit beträgt 45 oder 50 Minuten. Beratungen in Paar- oder Mehrpersonensetting bestehen mindestens aus 2 Beratungs-Einheiten. Sollte das Beratungs-Ziel in Abstimmung mit dem Klienten/der Klientin vor Ablauf der jeweiligen Zeit-Einheit erreicht sein, wird sie dennoch vollens verrechnet. Der Aufwand für die Vor- und Nachbereitung ist im Honorar inbegriffen, außer es wird ausdrücklich anderes vereinbart.

5. Honorar

Das Honorar wird im Multidisziplinären Clearing (MC) einvernehmlich vereinbart. Die Höhe, sowie die Dauer und das Intervall der Sitzungen, richten sich nach dem Gesamtausmaß des Anliegens, der Komplexität des Themas und bei Mediation nach dem notwendigen Regelungsbedarf. Die Abrechnung erfolgt in bar, am Ende des jeweiligen Sitzung. Bei Skype-Beratung per vorangehender Bank-Überweisung. MwSt fällt keine an.

Die Aufteilung der Kosten bei Mediation zwischen den Beteiligten, ist Inhalt der Einvernehmlichen Arbeitsvereinbarung die vor Beginn des eigentlichen Mediationprozesses geschlossen wird.

Im Verhältnis zum finanziellen Aufwand eines Streitregelungs-Verfahren vor Gericht (Gerichts-/Anwalts-/ev. Gutachterkosten) – möglicherweise durch mehrere Instanzen, sind die Kosten einer Mediation wesentlich geringer.

6. Absage-Regelung

Bitte beachten Sie, dass vereinbarte Sitzungen bezahlt werden müssen. Vereinbarte Termine müssen spätestens 48 Stunden vorher telefonisch, per E-Mail, WhatsApp oder SMS abgesagt werden. Anderenfalls werden diese verrechnet. Montags- oder Dienstagstermin-Absagen sind bis spätestens Ende Freitag der Vorwoche zu avisieren.

7. Allgemeine Bestimmungen

Für die vertragliche Beziehung zwischen den Parteien gilt österreichisches Recht. Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag einschließlich der Frage seines gültigen Zustandekommens wird hiermit ausschließlich die Zuständigkeit der österreichischen Gerichte vereinbart. Neben dieser Vereinbarung bestehen keine mündlichen Nebenabreden. Sofern in diesem Vertrag im Einzelnen nichts anderes vereinbart ist, bedürfen Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages, einschließlich dieses Formerfordernisses, der Schriftform.