Für Businessmen and Businesswomen2019-05-04T15:58:32+00:00

Für Businessmen and Businesswomen

  • Beruflich top, privat ein Flop?
  • Was macht Ihre Liebe in Zeiten des Business?
  • Alle sind so busy – keine Zeit mehr füreinander?

Sehr viel zu arbeiten ist auch eine Form von Energieabfuhr. Manchmal schiebt sich das Geschäftliche über das Geschlechtliche und bekommt kompensatorischen Charakter. Arbeit und Geld wird dann (fast) zum guten Sex.

Für Liebe, Nähe und Begehren nimmt man sich nur mehr wenig Zeit und betreibt es zunehmend emotional unaufwendig. „Guter Sex trotz Arbeit“ wird dann zum Anspruch an sich selbst und bedient vor allem den Spannungsabbau.

Businesswomen

Businesswomen haben es hier zusätzlich noch anstrengender. Ihnen obliegt, trotz beteuerter Ebenbürtigkeit, noch immer überwiegend die Versorgung der Kinder und das Familienmanagement. Bei konstanter Müdigkeit oder reizloser Routine bleiben Intimität und Nähe leicht auf der Strecke.

Businessmen

Anders, Businessmänner. Diese verstehen sich zumeist als Drachentöter und sind von ihrer Kraft und ihrem Willen zum Erfolg absolut überzeugt. Das Knirschen im Beziehungsgebälk oder im Rücken wird erst spät wahrgenommen.

Frauen verstehen sich ebenso als ziel- und willensstark, unterliegen jedoch noch häufig den tradierten Rollenmustern und ihrer höheren Zugänglichkeit für Kinderbelange. Work-Life-Balance  ist für sie meist ein größeres Projekt als für den Partner.

Was mache ich falsch?

Fragen Sie sich das manchmal? Ein diffuses Gefühl, dass etwas Wichtiges in der Beziehung verloren gegangen ist, hat sich vielleicht schon seit längerem eingestellt, obwohl andere die Erfolgsgeschichte eines Hochleistungspaares wahrnehmen.

Durchgetakteter Effizienzmensch zu sein macht auf Dauer nicht wirklich glücklich, außer man glaubt es. Mit Logik oder einsamem Nachdenken lässt sich kein Liebes- oder Partnerschaftsproblem lösen. Dieses ist nur gemeinsam zu bereinigen. Wenn resignative Reife keine Option für Sie ist, lohnt sich der Versuch einer beraterischen Unterstützung.

Sie können Ihrer Partnerin/Ihrem Partner keinen anderen Mann oder keine andere Frau anbieten, als der/als die, Sie sind. Trotzdem ist es möglich, die emotionale Rendite wieder zu erhöhen, Sie brauchen sich ja von sich selbst nichts gefallen zu lassen.